2003 - Gaudianer e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2003

Verein > Presse

Bericht zum Ehemaligenball 2003

Was es mit dem Schmusekurs auf sich hat
Ruhstorf (nö
). Von wegen Resignation in der Landwirtschaft: Rund 1000 "Ehemalige" des Verbandes landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Rotthalmünster demonstrierten bei ihrem Ball Zuversicht. Für Stimmung sorgte auch Bauernpräsident Gerd Sonnleitner, der die Sache mit dem "Schmusekurs" mit Verbraucherschutzministerin Renate Künast aufklärte. Die Straubinger "Donnervögel" sorgten mit perfekter Musik dafür, dass sich die Gäste auch auf der Tanzfläche wohl fühlten.   
Landrat Hanns Dorfner erinnerte daran, dass er vor drei Jahrzehnten als VlF- Vorsitzender erstmals eine ähnlich illustre Gä
steschar begrüsst hatte. Laut Dorfner also "kein schlechtes Omen" für seinen Amtsnachfolger Wolfgang Schütz.    
Eine Augenweide waren die Auftritte der Ruhstorfer Gaudianer- und Münsterer Narrhalla-Garden sowie die Bad Griesbacher "Hot legs". Dass nicht nur die Trauminsel "Atlantis", sondern gleichermaß
en der Fasching und die Landwirtschaft kräftige Lebenszeichen von sich geben, folgerten die Tollitäten beider Nachbargesellschaften aus dem neuen Rekordbesuch des Balls.
"Blü
hende Landschaften" wie einst "Atlantis" seien nach Überzeugung der Gaudianer nur der Sage nach im Ozean versunken und wurden in ihrer Mitternachts-Revue lebendiger denn je: Nach vielen mageren Zeiten dürften die Bauern künftig wieder auf bessere Jahre hoffen, machte "Meeresgott Poseidon" (Präsident Karl Pinzinger) den Landwirten Hoffnung: Er hatte nämlich "sein Opfer" bereits in der Antike gefordert.           
Deutsche Agrarpolitik aus erster Hand - humorvoll arrangiert und pointenreich serviert: Bauernpräsident Gerd Sonnleitner bezog beim Ball Stellung zum "angedichteten Schmusekurs" mit der grü
nen Verbraucherschutz-Ministerin Renate Künast als seiner einstigen "Lieblings-Gegnerin".
"Wenn Gerd Sonnleitner mit Renate Künast Frieden schließ
t, muss die deutsche Landwirtschaft in Ordnung sein", folgerten laut DBV-Präsident zahlreiche Gäste auf der internationalen Grünen Woche in Berlin nach dem "relativ harmonischen Auftritt". Denn: "Unseren Bundesbürgern schmeckt's wieder und sie entwickeln im wahrsten Sinn gesunden Appetit".
Und fü
r diese "erfreuliche Feststellung" spielte Gerd Sonnleitner höchstpersönlich den "repräsentativen Warentester": Aus einer "stillen Ecke" beobachtete der Präsident, wie sich jede Menge Ausstellungsbesucher "mit spürbarem Genuss" an traditionellen bäuerlichen Qualitätsprodukten aller Art kräftig delektierten.         
Indes: "Von Schmusekurs zu Freundin Renate kann nicht die Rede sein. Viel lieber wä
re es mir, wenn Künast den österreichischen EU-Kommissar Fischler bezirzen könnte. Dessen Regulierungs-Vorschäge bedeuten nämlich einen weiteren echten Hammer für die deutsche Landwirtschaft", brachte Gerd Sonnleitner sein Verhältnis zur Verbraucherschutz-Ministerin sowie seine "großen Bedenken" zur neuesten EU-Agrarreform auf den Punkt.
Gleich drei Ruhstorfer bekleiden ü
brigens derzeit repräsentative Funktionen an der Agrarfront: Während Gerd Sonnleitner (Rottersham) schon länger sogar als Europa-Präsident fungiert, wurde Landwirtschaftsmeister Wolfgang Schütz (Trostling) erst dieser Tage als Amtsnachfolger von Hubert Gerauer zum VlF-Vorsitzenden berufen. Niederbayerns neuer BBV-Vorsitzender Walter Haidl stammt als "Dritter im Bunde" allerdings vom "anderen Ruhstorf" in der Gemeinde Reisbach (Dingolfing-Landau).     
BEIM BALL GESICHTETMdL Franz Meyer, Landrat Hanns Dorfner, DBV-Prä
sident Gerd Sonnleitner, Kreisbäuerin Centa Stadler (Bärnau), BBV-Bezirkspräsident Walter Haidl, Bezirksrat Hans Danner, stv. BBV-Vorsitzender Paul Gruber (Kleinhaarbach), die Bürgermeister Alois Bachmeier (Tettenweis) und Franz Hager (Bayerbach), die stv. Bürgermeister Georg Krenn (Vilshofen) und Maria Silbereisen (Ruhstorf), die Vorstandsvorsitzenden Robert Gruber (Erzeugergemeinschaft Niederbayern/Dorf) und Johann Feldschmid (Trocknungsgenossenschaft Reding) mit ihren Geschäftsführern Hans Auer bzw. Georg Grill, Vorstandsvorsitzender Manfred Lanzl (Rottaler Fruchtsaft/Reith), Maschinenring-Vorsitzenden Franz Bauer (Kirchham) mit Geschäftsführer Hans Parhofer, VlF-Frauengruppenvorsitzende Luise Bachmeier, Ex-VlF-Vorsitzender Hubert Gerauer (Gerau), dessen Amtsnachfolger Wolfgang Schütz (Ruhstorf), VlF-Vorsitzender Johann Kobler (Passau), die Vorsitzenden Isolde Gruber (Ring junger Landfrauen), Manfred Aue (Verbindung Höhere Landbauschule/Bad Höhenstadt), Thomas Riedl (Fürstenzell) und Reinhard Schwarzmeier (beide Ring junger Landwirte/Vilshofen) sowie zahlreiche Ex-Studierende der Höheren Landbau-, Landwirtschafts- und Technikerschulen Rotthalmünster samt Mitarbeitern des Landwirtschaftsamtes Passau-Rotthalmünster mit Leitendem Direktor Robert Schnellhammer und Landwirtschaftsoberrat Franz Erhard (VlF-Geschäftsführer und Ballmanager).


 




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü